Der Fährkrug - Direkt an der historischen Schwebefähre

Früher "Zum goldenen Anker"

Ein Besuch im "Fährkrug" ist immer auch eine Reise durch die Geschichte. Die Hauschronik belegt seit 1522 eine über 480-jährige Tradition des Ausschank- und Fährrechtes für das Haus, das in seiner heutigen Bausubstanz von 1764 stammt und teilweise, zum Beispiel im Schankraum, fast unverändert geblieben ist.

Die Dielen sind hier über 240 Jahre alt.

Im Oktober 2017 wechselte der Fährkrug von der Familie Ahlf den Eigentümer.