Ostener Kultursommer

Kunst, Kultur und Geschichte im historischen Ortskern

Jeder Sommer im Schwebefährendorf ist ein Kultur- und Geschichtssommer, und keiner ist wie der vorherige! Allein das Ambiente des historischen Ortskerns könnte diesen Anspruch gut für sich geltend machen. Aber es sind die Vereine, die Ehrenamtlichen im Dorf, die mit ihren abwechslungsreichen Veranstaltungen jeden Sommer, Jahr für Jahr, zu einem Kultursommer werden lassen.

Viele kulturelle Veranstaltungen der verschiedensten Genres führt der Verein „Kulturmühle Osten e.V.“ jedes Jahr durch. Aber auch der „Heimatverein Osten An Moor un Diek e.V.“ sowie der „Gemischte Chor Osten“ bereichern das kulturelle Angebot im historischen Ortskern, ebenso wie die Kirchengemeinde mit zumeist musikalischen Darbietungen in der beeindruckenden St. Petri-Kirche. Der Ortheimatpfleger macht bei seinen Ortsrundgängen und Führungen Ostens Geschichte erlebbar. Ebenso kann man im „Museum Alte Rektorschule“ den Hauch der Geschichte tief einatmen und fühlt sich in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt.

Eine über 100-jährige Geschichte lässt sich mit der „Schwebefähre Osten-Hemmoor“ bei einer Überfahrt wie zu Kaisers Zeiten erleben. Die Fördergesellschaft nutzt zudem die Fährgondel als Bühne und führt in der Fährsaison und darüber hinaus verschiedene kulturelle Veranstaltungen durch.

Und zu guter Letzt sind da noch die Traditionsvereine, wie der Schützenverein, der Sportverein, die freiwillige Feuerwehr und der Wassersportclub, deren Veranstaltungen aus dem Dorfleben nicht wegzudenken sind. Dazu gehört selbstverständlich auch der Fährmarkt.

All das ist ein Stück Dorfkultur.

Wenn man nun alle kulturellen Veranstaltungen eines Jahres zusammenzählt, dann kann getrost von einem Kultursommer gesprochen werden - oder?

Genaugenommen hat der Ostener Kultursommer 12 Monate - hoffentlich bald wieder.

 

Bleibt gesund, euer