Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Eine Fährfahrt ist derzeit ausschließlich unter der 3G-Regel möglich !!

 

  • Bitte beachten Sie, dass die Schwebefähre als touristischer Anlaufpunkt unter freiem Himmel eingestuft worden ist und somit eine Fahrt ausschließlich mit einem Checkin beim diensthabenden Fährmann/frau möglich ist.
     
  • Derzeit gelten die allgemeinen Abstands- und Personenregeln für eine Überfahrt mit der Schwebefähre, u.a.:
    Wir sind verpflichtet, die einfache Rückverfolgung aller anwesenden Personen sicher zu stellen.
    Sie haben die Möglichkeit, sich per Luca- oder Corona-Warn-App einzuchecken.
     
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist auf der Fähre weiterhin ausnahmslos verpflichtend!
    Im Rahmen unseres Hausrechts, sind wir nicht an Ausnahmeregelungen zur Maskenbefreiung gebunden.
  • Maskenverweigerer und/oder Gäste, die sich der Dokumentation entziehen, werden von einer Beförderung ausgeschlossen!
     
  • Bei Kindern unter 6 Jahren wird das Tragen von Masken empfohlen, ist aber nicht verpflichtend.
  • Das Fährgeld ist passend bereitzuhalten!
  • Es gelten die üblichen Mindestabstandsregeln von 2 Metern. Gruppenbildungen sind auf und vor der Schwebefähre zu vermeiden.
  • Das gewohnte Führungsprogramm findet derzeit eingeschränkt statt.
  • Veranstaltungen und Vorträge finden bis auf Weiteres nicht, bzw. unter den derzeit geltenden Auflagen, statt.
     
  • Menschen, die sich krank fühlen und/oder unter Atemwegserkrankungen leiden, bleiben bitte zu Hause.
    Ihnen ist – ebenso wie Menschen, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt mit Corona-Infizierten hatten, der Besuch der Schwebefähre untersagt.  
     

 

Unsere ehrenamtlichen Fährleute handeln auf Anordnung des Landkreises, um Ihnen eine sichere Fährfahrt zu ermöglichen!

 

 

 

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

1.Vorsitzender